Startseite  ›  Allgemein  ›  Konten  ›  Postbank Giro plus Konto

Postbank Giro plus Konto

Das Postbank Giro plus Konto wird in Funk und Fernsehen recht aggressiv beworben – ein Grund, sich mit dem Produkt einmal genauer zu befassen. Angepriesen wird das Postbank Giro plus als kostenloses Girokonto, das zusätzlich noch derzeit 3,33% auf Tagesgeld bietet. Was erst einmal gut klingt, relativiert sich leider recht schnell wieder, wenn man das Kleingedruckte genauer ansieht:

 

Das Postbank Giro plus Konto ist nur dann wirklich kostenlos, wenn der Kontoinhaber einen monatlichen Mindestgeldeingang von 1.000 Euro vorweisen kann, und zwar bargeldlos. Wird dieser Mindestgeldeingang nicht verzeichnet, berechnet die Postbank 5,90 Euro pro Monat an Kontoführungsgebühren – und das, obwohl wirklich kostenlose Girokonten für jedermann absolut keine Seltenheit mehr sind.

Postbank Giro Plus KontoGiro plus Tagesgeld?

Bei den gebotenen Tagesgeldzinsen, die recht attraktiv erscheinen, handelt es sich um ein befristetes Angebot von 6 Monaten und für einen maximalen Betrag von 24.999 Euro. Sofern also das Tagesgeldkonto der Grund für die Kontoeröffnung bei der Postbank ist, sollte man noch einmal über sein Vorhaben nachdenken, denn nach sechs Monaten wird man sich ein neues Tagesgeldkonto suchen müssen – über die Verzinsung nach Ablauf der sechs Monate lässt sich erst einmal keine Auskunft finden.

Im Übrigen bewirbt die Postbank das Postbank Giro plus damit, dass man eine kostenlose Kreditkarte zum Konto dazu bekommt – dies gilt jedoch nur dann, wenn die Bonität ausreichend ist. Außerdem ist die VISA Card nur im ersten Jahr kostenlos, ab dem zweiten Jahr kostet sie 22 Euro jährlich. Bezahlt man mit der Postbank Card bei Shell Tankstellen, so erhält man 1 Cent Tankrabatt pro Liter – ein Lockangebot, auf das Sie besser verzichten und bei einer freien Tankstelle, bei der das Benzin deutlich günstiger ist, tanken sollten.

Fazit: Die Postbank hat sich bemüht, das Postbank Giro plus Konto so attraktiv wie möglich zu machen – leider jedoch nur oberflächlich attraktiv. Ein Blick auf die Konditionen verrät, dass Verbraucher mit einem wirklich kostenlosen Girokonto besser beraten sind.


Weiterführende Beiträge

Tags: , , ,