Startseite  ›  Allgemein  ›  Geldanlage  ›  Postbank Tagesgeldkonto

Postbank Tagesgeldkonto

Das Postbank Tagesgeldkonto unterscheidet sich hinsichtlich der Rahmenbedingungen im Grunde nicht wesentlich vom Tagesgeldkonto anderer Banken: das Kapital ist, wie beim Tagesgeld üblich, jederzeit für den Sparer verfügbar, kann also nach Belieben auf ein Referenzkonto ganz oder in Teilen überwiesen oder auch aufgestockt werden. Verzinst wird das Guthaben ab dem ersten Euro, es besteht kein Mindestanlagebetrag.

 

Vorteile und Nachteile

Die Zinsen beim Postbank Tagesgeld gestalten sich wie folgt: ab EUR 0,01 1,50% p.a., ab EUR 10.000 1,50% p.a., ab EUR 25.000 1,50% p.a., ab EUR 250.000 1,50% p.a. und ab EUR 500.000 0,50% p.a. Anders als bei den Tagesgeldkonten anderer Banken besteht kein maximaler Anlagebetrag – sofern gefällig, können also auch einige Millionen Euro auf das Tagesgeldkonto der Postbank eingezahlt werden.

Postbank TagesgeldkontoDie Eröffnung des Postbank Tagesgeld Kontos gestaltet sich als ausgesprochen unproblematisch, besonders dann, wenn der Interessent bereits über ein Postbank Girokonto verfügt: er muss sich einfach nur mit PIN und Kontonummer unter Postbank direkt anmelden, oben links auf „Produkte“ klicken und das Tagesgeldkonto aus der Liste der Produkte auswählen. Der Abschluss muss anschließend mit einer TAN bestätigt werden.

Ein Girokonto bei der Postbank ist Grundvoraussetzung für das Postbank Tagesgeldkonto, ein Referenzkonto bei einer anderen Bank kann nicht akzeptiert werden. Wer noch kein Postbank Girokonto hat, muss eines eröffnen und kann in diesem Rahmen direkt ein kostenloses Tagesgeldkonto mit eröffnen – wählen kann man zwischen dem Giro plus, dem Giro start direkt und dem Giro extra plus.

Fazit: Zwar ist das Tagesgeldkonto der Postbank ebenso leicht in der Handhabung und Eröffnung, vor allem für bestehende Postbankkunden, doch kann die Verzinsung des Postbank Tagesgeld im Vergleich einfach nicht mit der Konkurrenz standhalten: derzeit ergibt sich ein ganzes Prozent Unterschied zum aktuellen Top Anbieter für Tagesgeld, der Bank of Scotland. Da die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei anderen Banken ebenso leicht ist und oftmals auch Referenzkonten bei fremden Banken akzeptiert werden, sollten sich Verbraucher lieber nach einem rentableren Tagesgeldkonto umsehen, als das Angebot der Postbank zu nutzen.


Weiterführende Beiträge

Tags: ,